Mädchenschule - besser lernen ohne Jungs!

Mädchenschulen sind Schulen, an denen nur Mädchen zugelassen sind. Wurden früher spezielle Schulen für Mädchen deshalb gegründet, weil das allgemeine Bildungssystem keine höheren Schulen für Mädchen vorsah, so werden sie heute – bei erreichter Chancengleichheit im Bildungswesen – vor allem als Alternative zum koedukativen Unterricht verstanden.

Sie bieten den Mädchen eine Reihe von Vorteilen:

Besseres Klima, wärmere Atmosphäre

Der Ludwigsburger Erziehungswissenschaftler Rafael Frick hat Eltern an Mädchenschulen befragt, um zu erfahren, welche Motive bei der Mädchenschulwahl eine Rolle spielen. Das Ergebnis: An der Spitze rangiert die Atmosphäre der Schule, 70 Prozent halten sie für „sehr wichtig“. Auf Platz zwei kommt das Erziehungskonzept (66 Prozent), Platz drei erringt das Schülerinnen-Lehrer-Verhältnis (53 Prozent), danach kommt der „gute Ruf“ (52 Prozent). Die Eltern setzen auf „positive Mädchenschuleffekte“, schlussfolgert der Forscher. Mädchenschulen gelinge es offenbar besser, ein gutes Schulklima und spezielle Aspekte der „behütenden Atmosphäre“ zu erzeugen, als gemischten Schulen.          

Schüchterne Mädchen können sich entfalten

Das sei, so die FAZ, „insofern verständlich, als Jungen und Mädchen anders lernen: ‚Mädchen brauchen Ruhe im Unterricht, Jungen Aktivität. Bei Jungs kann der Lehrer nicht genug vorturnen, Mädchen brauchen das nicht. ‘“ Mädchen werden nicht von den „wilderen“ Jungs an den Rand gedrängt, sie müssen und können aktiv werden und Verantwortung übernehmen.

Mädchen sind in „Jungsfächern“ wie Physik erfolgreicher

Eine Augsburger Studie der Professorin Leonie Herwartz-Emden kommt zu dem Ergebnis, dass sich Schülerinnen an der Mädchenschule in naturwissenschaftlichen Fächern im Unterricht deutlich wohler fühlen als ihre Altersgenossinnen, die gemeinsam mit Jungs lernen. Eine langfristig angelegte Monoedukation könne die positiven Einstellungen von jungen Frauen zu den Mint-Fächern fördern, so die Studie.

Mädchenschule macht also junge Mädchen und Frauen stark für den beruflichen und privaten Alltag!